ERWEITERUNGEN

Erweiterungen sind "Gebäude", welche außerhalb des Imperiums gebaut werden können.
Hierfür benötigt man unterschiedliche Arten von Entwürfem.

Die normalen Entwürfe werden benötigt, für die Kommandantenakademie, Schmiede, Wächterenklave, Elementar-Quellen und den Distrikt.

Für Militärkommando-Außenposten, Juwelenmiene und das Mogry-Dorf werden
königliche Imperiumserweiterungsentwürfe benötigt.

Für Garnisonen und Weltwunder entsprechend wieder andere.


Anzahl der Erweiterungen

Ab einer Zitadelle Stufe 30, kann man eine Erweiterung bauen und je 10 Stufen
Zitadelle eine weitere. Also 30(1) / 40(2) /  50(3) / 60(4) / 70(5)

Außerdem hat man die Möglichkeit eine zusätzliche Erweiterung über ein Paket zu kaufen und eine weitere über die Meisterfertigkeiten von Ravus freizuschalten.
Bei Garnisonen ist es ebenfalls so gestaffelt, allerdings muss man mindestens eine Zitadelle der Stufe 50 haben um eine Garnison bauen zu können.

Garnisonen und Weltwunder können zusätzlich zu der maximalen Anzahl an Erweiterungen errichtet werden!

Art der Erweiterungen

Jede Erweiterung bringt einem gewisse Gegenstände, gibt Boni und erhöht die Marschgröße.
Die Anzahl und die Höhe der Boni steigt dabei mit der Stufe der Erweiterung.
Die maximale Ausbaustufe variiert je nach Art der Erweiterung und endet bei 10 oder 20.

Garnison

Man hat im Spiel die Möglichkeit, gegnerische Erweiterungen anzugreifen und damit die Produktion zu stehlen. Allerdings muss man sich diese Fertigkeit kaufen und der Ertrag bringt einem nur 10% des "geklauten" Guts.
Aber wenn jemand diese Fertigkeit nutzt, geht es im meistens nicht um den Ertrag, sondern eher darum, dass der gegnerische Spieler seinen eigenen Ertrag nicht bekommt.
Ob dies nun eine schlaue Taktik ist oder eher hinterhältig, darüber gehen die Meinungen stark auseinander.
Um nun den Diebstahl zu erschweren gibt es Garnisonen, denn diese schützen die Erweiterungen der Gilde. Möchte der Angreifer nun weiterhin "klauen", muss er zuerst alle Truppen in der Garnison zerstören und dann diese selbst. Was aber auch nicht weiter schlimm ist, denn man kann Garnisonen wieder reparieren.

Wirkweise von Garnisonen

Eine Garnison kann bis zu 8 Erweiterungen schützen. Dafür muss die Erweiterung lediglich die Garnison "berühren". Sprich sitzt eine Garnison in der Mitte, werden alle 8 angrenzenden Felder geschützt.
Und dies gilt nicht nur für die eigenen Erweiterungen, sondern für Erweiterungen der kompletten Gilde!
Um Garnisonen effektiver gegen den Diebstahl zu schützen, müssen diese mit Truppen bestückt werden. Und zwar kann jede Garnison, abhängig von der Ausbaustufe, eine maximale Anzahl an Truppen aufnehmen. Hierbei kann man aber nur einen Marsch je Spieler und Garnison versenden. Möchte man nun die Garnison voll bestücken, werden also weitere Märsche von Gildenmitgliedern benötigt.
Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass dies als ein Unterstützungsmarsch
zählt.  Was bedeutet, dass man kein Schild setzen kann, solange man Truppen innerhalb
einer Garnison hat!!
Um die Garnisonen zu bestücken, erhöht sich je Ausbaustufe die eigene maximale
Truppenkapazität um eine Millionen Truppen.

Weltwunder

Das Weltwunder erhöht die Söldner Kapazität, Marschgröße und Feldzuggröße.
Allerdings sind die Entwürfe enorm teuer und rar.


Produktion und Ausbau von Erweiterungen

Die zentrale Figur dabei ist Ravus. In seinen Heldenfertigkeiten hat er zum einen eine Fertigkeit die die Produktion um bis zu 462% anhebt. Zum anderen kann man die Kosten für den Ausbau um bis zu 56% senken!
Jeder der also effizient Erweiterungen ausbauen möchte, sollte daher unbedingt diese Fertigkeiten meistern.
Wichtig ist aber, dass man um die Produktionssteigerung zu erhalten die Quelle mit Ravus sammeln muss. Danach kann man den Helden wieder wechseln und der Bonus bleibt bis zum nächsten sammeln aktiv.

Welche Erweiterung ist sinnvoll?

Diese Frage muss jeder für Spieler für sich selbst beantworten.
Alle Erweiterungen haben Ihre Vor- und Nachteile. Man sollte aber immer daran denken, dass die Anzahl an Erweiterungen begrenzt ist und ob man das was einem die Erweiterung einbringen soll nicht auf anderem Wege auch erhalten kann.
Ich kann nur sagen, dass ich schon einige Entwürfe in Erweiterungen "versenkt"
habe, die ich später wieder abgerissen habe. Daher nur ganz kurz die einzelnen
Erweiterungen angerissen;

Schmiede 

  • Ausrüstungskisten sind effektiver über das Sanktum der Macht oder den Mogry Markt zu bekommen

Distrikt 

  • Gibt am Anfang nur königliche Prints und Materialien. Ab Stufe 4 dann erhabene.
    Somit kein Nutzen mehr ab Zitadelle 50

Kommandantenakademie

  •  Kisten gibt es auch von Gladio und ohne Belobigungen um die Kommandanten zu befördern, haben sie wenig Durchschlagskraft

Wächterenklave 

  • Leider ist es nur möglich auf Stufe 10 die Königsgarde freizuschalten. Diese sind aktuell aber nicht mehr up-to-date und den Bonus bekommt man ebenfalls mit einem verstärkten Bollwerk (Wächter-Set).

Militärkommando-Außenposten

  • Die Materialien für T7-Truppen sind zwar nett, aber sie sind viel zu wenig und reduzieren auch nicht wirklich die Kosten für die Ausbildung

Juwelenmine 

  • Ein CM18-Realm Boss Event bringt wesentlich mehr Edelsteine, als die Mine in einem sehr langen Zeitraum einbringen kann

Mogry-Dorf 

  • Ich habe über 400.000 Mogry Credits, aber seit über 2 Monaten war der normale Mogry Markt nicht mehr geöffnet. Somit kann ich die Credits nicht nutzen.
    Handelsmarschgröße und Reduktion der Steuer sind zwar nett, aber bei
    Ressourcenanforderungen im 9 Stelligen Bereich, hilft auch kein Handel mehr.

Aus meiner Sicht machen einzig die Elementarquellen einen Sinn.
Denn sie bringen den größten Bonus wenn es um die Marschgröße geht. Die Angriffs- und Verteidigungsboni sind  ebenfalls sehr gut und als "Nebenprodukt" erhält man Essenzen für
Elementartruppen. Siehe auch Elementarhalle