Kampfbericht Juni 2019

Es ist lange her, dass ich einmal einen Bericht gebracht habe. Da sich aber die Chance ergeben hatte habe ich ein paar Tests gemacht und möchte die Ergebnisse auch erklären.
Zumindest versuche ich es .

Der Gegner

Das "Opfer" welches sich dankbar, wenn auch vielleicht unfreiwillig, zur Verfügung gestellt hat ist ein Z 122 Imperium mit knapp 30T Macht. Es verfügt zwar über Söldner, aber nicht über Wächter.
An Truppen hat es rund 300 Millionen jeder T4-Art und ein wenig Reste und Söldner.
Verteidigen tut es mit einer Aranea auf Stufe 251 und trägst einen Mix aus Ultimativer-Obsidian Riesen Ausrüstung. Alle auf Stufe 10 verstärkt und einen Set-´Bonus von 66. Es verfügt weiter über eine Dunkelwerkstatt, allerdings sind die Ausbauten nur auf Niveau des Einstiegpaketes.

Die Angreifer

Natürlich habe ich meinen Account primär genommen, aber um diese Werte in Relation setzen zu können, hat ein Spieler aus der Gilde ebenfalls angriffe gemacht.

Sunny
Z122, VIP 159, Dunkelwerkstatt ja, aber die Ausbauten haben noch viel Luft nach oben. Söldner Stufe 3 und Spiegelhelden ganz okay. Aranea ist maximiert und Gladio fast. Diese beiden habe ich in den Tests eingesetzt. Ausrüstung Champion Feuergott, Set Bonus 0, Verstärkungen alle Teile auf 6. Eingesetzter Held, die Queen Stufe 100.

Pitbull
Z123, VIP 170, Dunkelwerkstatt und Spiegelhelden fast alle maximiert oder fast am Ende. Ausrüstung Champion Feuergott, Set Bonus 0, Verstärkungen alle Teile auf 6. Eingesetzter Held, Aranea Stufe 314.

Solo Angriffe

Die ersten Tests bestanden aus Solo Angriffen auf das Imperium. Besondern interessant ist hier für mich, dass ich meinen Test am Ende der Reihe gegen wesentlich weniger Truppen gemacht habe und trotzdem sehr schlecht abschneide.

Feldzüge

Natürlich ist auch ein Feldzug-Vergleich interessant, daher im Prinzip die selbe Zusammenstellung der Feldzüge. Bestehend nur aus Pitbull und mir.

Zwischenfazit

Es fällt auf, dass ich in beiden belangen stark unterlegen bin. Nämlich sowohl die Anzahl der Kills, als auch die Anzahl der Verluste. Somit muss ich dort also irgendetwas verändern.
Ich habe mich daher dazu entschieden die Ausrüstung zu verbessern.

Mit zwei weiteren Paketen der neuen Feuergott Ausrüstung konnte ich den Setbonus auf Stufe 50 anheben, die Champion Teile alle voll verstärken auf Stufe 10 und zwei Set-Teile des Groß-Champion Sets bauen. Dabei habe ich mich für die Waffe und den Helm entschieden, um die Angriffswerte einfach zu steigern. Das Bild zeigt einmal die Steigerung dabei.

2. Runde Solos

Nachdem nun also dies erledigt war, war es Zeit für die zweite Runde um zu schauen, was es denn gebracht hat.
Der erste Angriff war dabei im Riesen-Set um zu schauen wieviel alleine die Set Boni bringen und wie natürlich auch der Unterschied zwischen dem Riesen und dem Feuergott Set ist (2. Angriff).
Der 3.Angriff war dann einmal mit König Regis um die Unterschiede zwischen ihm und König Noctis herauszufinden, da dies meine beiden besten Helden aktuell sind.
In der Summe hat sich zumindest der Vergleich Riesen-Set zu Feuergott bestätigt. Das Feuergott macht gut doppelt so viel Schaden bei weniger Verlusten. Dies deckt sich auch mit Erfahrungen aus Angriffen auf die Kaktoren Verstecke. Keinen Unterschied macht dabei die Auswahl des Helden. Zumindest solange dies keine Aranea um oder über 300 ist.

Vergleich zu Pitbull

Trotzdem komme ich aber lange nicht an die Werte von Pit heran. Natürlich muss man die Relation sehen, dass ich nur VIP 159 bin und eben meine Hilfsgebäude weiter unten sind und die Dunkelwerkstatt erst auf Stufe 1 habe und nicht 6.

Aber trotzdem, woher kommt dieser krasse Unterschied. Ein Blick auf dien Vergleich der Werte offenbart es dann recht einfach. Trotz hohen Werten durch das Ausrüstungsset hänge ich in der Summe aus allgemeinem Dunkeltruppen Angriff und dem der Kerntruppenart um fast 10 Mio. hinterher. Hinzu kommt ebenfalls 1,2 Mio beim Söldnerangriff und auch meine Luftschiffe / Molochs sind schlechter.
Der Knackpunkt sind aber die enormen Werte für LP-Verkrüppelung & Angriffswiderstand. LP-Verkrüppelung ist zwar ein statischer Wert, aber wenn ich meine LP einmal nehme, dann habe ich rund 5 Mio wovon er mir alleine schon 3.1 Mio abzieht. Sicher kommen dann nochmals der LP-Bonus für die Stadtverteidigung hinzu, aber in der Summe führen diese Werte dazu, dass er mehr Kills bei wesentlich geringeren Verlusten hat. Und 80% davon gehen auf die Kappe von Aranea.

Fazit

Es gibt aktuell viele Möglichkeiten die Angriffswerte zu steigern, aber das Königselement ist trotzdem Aranea. Wer also Power im Angriff möchte sollte sie daher versuchen zu steigern.
Außerdem zeigen diese Tests aber eine weitere Sache sehr schön. Mit genügend regulären Dunkeltruppen kann man auch ohne Wächter Angriffe sehr gut wegstecken. Die Dunkelwerkstatt hilft auch sehr gut, denn bereits auf den unteren Stufen gibt es ordentliche Boni und die Steigerung ist im Verhältnis nicht mehr so extrem.

Was ich jetzt nicht testen konnte, sind die neuen Elementartruppen. Denn die gab es zum Zeitpunkt der Tests einfach noch nicht .

update 16.06.2019

Elementartruppen

Ich muss meinem "Opfer" ja mal einen Dank aussprechen. Er bleit stoisch an seiner Position, bubbelt kaum und ersetzt immer wieder seine Verluste. Für mich ist er somit das perfekte Versuchskaninchen.
Auf jeden Fall hatte ich die Tage genutzt, ein wenig geforscht und weitere Angriffe gegen das Imperium gefahren. Durch die Forschungen im Elementarbereich gab es ebenfalls Boni für Söldner und normale Kern Trupen.
Daher habe ich als erstes einen Marsch gesendet mit T4 Kriegern. Das Ergebnis war schon ein wenig besser, aber im Vergleich zu Pitbull, welcher wohl auch nachgelegt hat, immer noch sehr ernüchternd. Somit wurde es beim nächsten Marsch spannend. Dort habe ich die T4 Darl durch T1 Feuertruppen ersetzt, da diese ja für den Stadtangriff gedacht sind. Das Ergebnis hat mich echt überrascht. Erhöhung der Kills um 30% und Reduktion der eigenen Verluste um knapp 80%.
Kann sich sehen lassen und entspricht auch nicht dem Gejammer was man im RC so gehört hat.
Danach habe ich einen draufgelegt und T2 Feuertruppen gesendet, was zu einer weiteren Reduktion der eigenen Verluste, aber zu einer Erhöhung der Kills um gut 50% brachte.
Zu guter Letzt kam ein All-In Marsch indem ich alles zusammen gesendet habe.  
Hier fällt nun extrem auf, dass vor allem die eigenen T4 sehr herbe Verluste zu verzeichnen haben.

Fazit

Wenn man sich von den alten Mechanismen gelöst hat indem man mit einem Marsch ganze Imperien auslöschen konnte, dann sieht man sehr wohl welchen Fortschritt die neuen Elementartruppen bringen. Es bleibt abzuwarten, wie diese sich gegen ihre Artgenossen und / oder gegen Wächter behaupten.